Termine:

Freitag, 22.11.19:
Modul 1 - Wirtschaftliches Fahrten


Samstag, 23.11.19:
Modul 2 - Der Fahrer als Aushängeschild der Firma


Montag, 25.11.19:
Modul 3 - Fahrsicherheit / Fahrphysik


Dienstag, 26.11.19 &
Samstag, 30.11.19:
Modul 4 - Sozialvorschriften & Digitaler Tachograph


Mittwoch, 27.11.19:
Modul 5 - Prävention schwerer Verkehrsunfälle & Notfallmanagement


Fachkraft im Fahrbetrieb

Alles in Bewegung halten, so lautet das Motto für die Allrounder im öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNV). Das Fahren von Bussen, Straßen- und U-Bahnen reicht ihnen nicht, sie müssen auch noch im Büro schalten und walten, damit Planung, Verwaltung, Öffentlichkeitsarbeit und Kundenservice laufen. Einblicke ins Berufsbild, in die Anforderungen und Ausbildung, geben die häufig gestellten Fragen und Antworten.

Was macht eine Fachkraft im Fahrbetrieb – und wo?

Fachkräfte im Fahrbetrieb arbeiten bei Unternehmen des öffentlichen Personennahverkehrs (ÖPNV). Sie sind für das Fahren von Bussen und Bahnen zuständig. Ferner kümmern sie sich um die Fahrzeugsicherheit, die Verkehrslage, die Sicherheit der Fahrgäste und den Kundenservice an Bord. Sie zieht es aber nicht nur ins Cockpit, sondern auch ins Büro. Hier warten weitere Aufgaben des Kundenservice wie beispielsweise:

Fahrkartenverkauf
Fahrgastberatung
Managen von Kundenbeschwerden

Weiterhin möglich sind:

Überwachung und Sicherung des Bahnhofsbetriebs
Fahrpläne erstellen
Fahrpreise kalkulieren
Dienstpläne erstellen

Zudem machen sie die Angebote und Tarife in den Medien bekannt

Quelle / mehr Infos unter:
http://www.werd-busfahrer.de